Wann Bekommt Huawei Wieder Google?

Wann Bekommt Huawei Wieder Google
Wann Bekommt Huawei Wieder Google © REUTERS/DADO RUVIC // REUTERS/ANDREW KELLY // futurezone // montage Produkte Wir haben uns angesehen, wie ein aktuelles Huawei-Handy in der Praxis funktioniert. Alle Fragen und Antworten zum Google-freien Huawei-Ökosystem. Dieser Artikel ist älter als ein Jahr! Nicht ganz 3 Jahre ist es her, als Huawei verboten wurde, Google-Dienste auf seinen Smartphones anzubieten.

  1. Als sich die allgemeine Verwirrung legte, schwelte noch einige Monate die Hoffnung, dass das US-Handelsembargo vielleicht doch aufgehoben wird.
  2. Doch seit geraumer Zeit ist klar, dass es keine baldige Rückkehr der Google-Apps auf Huawei-Smartphones geben wird.
  3. Stattdessen arbeitet der chinesische Technologiekonzern intensiv an der Entwicklung eines eigenen Betriebssystems und am Aufbau eines hauseigenen Ökosystems,

Wir haben uns auf dem aktuellen Flaggschiff-Gerät – dem Huawei P50 Pro – angesehen, wie das Huawei-Ökosystem derzeit im Alltag funktioniert und wie es im Vergleich zu Apples iOS und Googles Android dasteht. Das Review des P50 Pro ist übrigens hier zu finden,

Welches Betriebssystem läuft auf Huawei-Handys eigentlich? Wie lässt sich ein Huawei-Betriebssystem bedienen? Wie installiert man Apps auf einem Huawei-Handy? Welche Apps gibt es in der Huawei App Gallery? Wie installiert man Apps, die nicht in der App Gallery vorhanden sind? Was sind Quick-Apps ? Wie steht es um die Sicherheit von Apps aus der Huawei App Gallery? Wie werden Apps aktualisiert ? Wie sieht es mit Maps aus? Petal Search : Wie gut funktioniert die Google-Alternative? Gibt es am Huawei-Handy auch einen personalisierten Feed ? Was haben Huaweis eigene Apps zu bieten? Wie sieht es mit Datenschutz aus?

Wann Bekommt Huawei Wieder Google HarmonyOS läuft nur auf jenen Geräten, die in China verkauft werden © Florian Christof

See also:  Wie Groß Ist Ios 10.2?

Wann hat Huawei wieder Google-Dienste?

Unsere Einschätzung – Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Überblick dabei helfen konnten, die richtige Google-Installation für dein Huawei Smartphone zu finden. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den zahlreichen Android-Entwicklern bedanken, die daran gearbeitet haben, dass man auch 2022 noch Google auf Huawei-Smartphones nutzen kann.

Welches Huawei geht noch mit Google?

Huawei-Handys mit Google-Apps – Android ist von Google. Üblicherweise liefern die Amerikaner das Rundum-sorglos-Paket mit Play Store, Google Maps und allen anderen populären Apps. Die Handy-Hersteller individualisieren mitunter noch die Nutzeroberfläche und erweitern sie um eigene Funktionen.

  • Das war es.
  • Seit dem Handelsembargo darf der chinesische Hersteller Huawei nur noch bereits lizenzierte Handys mit GMS (Google Mobile Services) ausstatten und verkaufen.
  • Zudem gibt es Beschränkungen, was die Integration von 5G angeht.
  • Das führt dazu, dass aktuelle Top-Modelle wie das Huawei P50 Pro nicht mit dem schnellen Mobilfunkstandard verfügbar sind.

Nach dem Verkauf der Tochtermarke gibt es zumindest bei Honor wieder “normale” Android-Smartphones mit 5G. Handys, die bereits vor dem Embargo lizenziert wurden, nimmt man die Google-Apps nicht weg. Allerdings hören die Systemupdates üblicherweise bei Android 10 auf.

Allenfalls spendiert Huawei neue Features ihrer Oberfläche EMUI. Noch unter (altem) Android laufen zum Beispiel: Mate 20, Mate 20 X, Mate 20 X 5G, Mate 20 Pro, P30, P30 Lite, P30 Pro, P Smart 2019, P Smart Plus 2019, P Smart Z, Nova 5T, Mittlerweile muss man sich aber fragen, ob man noch auf ein im Kern veraltetes Betriebssystem setzen will.

Mitunter ist auch der Support von Sicherheits-Updates am Ende angekommen.

See also:  Wer Stalkt Mich Auf Facebook?

Kann man auf Huawei Google Apps installieren?

Weshalb darf Huawei keine Google-Apps mehr benutzen? – Huawei darf keine Google-Apps mehr nutzen, weil die USA den Handy-Hersteller im Mai 2018 auf eine schwarze Liste gesetzt haben. Diese Liste untersagt es US-Unternehmen, ihre Produkte an die Firmen zu verkaufen, die darauf stehen. Das Huawei Mate 50 Pro erschien Ende 2022 auch in der Schweiz. | Bild: Huawei Das grosse Problem: Zwar ist Android Open Source und darf damit auch von Huawei weiter verwendet werden, aber: Die ganzen Google-Apps sind es nicht und müssen von den Handy-Herstellern lizenziert werden.

Was macht Huawei ohne Google?

Dadurch, dass Huawei in Zukunft gesperrt ist, hat das chinesische Unternehmen auch keinen direkten Zugang mehr auf Googles technische Daten. Das bedeutet: Huawei ist künftig darauf angewiesen, die Open Source Variante von Android bzw. alternative Betriebssysteme zu nutzen.

Wie heißt Huawei jetzt?

Während die meisten Smartphones mit Android ausgestattet sind, setzt Huawei auf ein ganz eigenes Betriebssystem. Der Hersteller entwickelte EMUI. Dabei handelt es sich um ein eigenes Betriebssystem, das ebenfalls von der Tochterfirma Honor genutzt wird.

Soll man Huawei aktualisieren?

So installierst du Google auf deinem Huawei Smartphone! (2023)

Huawei P30 Pro: Was kommt nach EMUI 11? – Das Huawei P30 Pro kam im März 2019 mit Android 9 und EMUI 9 auf den Markt. Nachdem das Smartphone zwischenzeitlich mit Android 10 und EMUI 10 versorgt wurde, dürfte es sich bei der jetzt verteilten Aktualisierung um die letzte Version handeln.

Adblock
detector