Wer Hat Google Earth Erfunden?

Wer Hat Google Earth Erfunden
Geschichte – Mehrere der Mitbegründer von Google Earth arbeiteten bei Silicon Graphics an der Entwicklung von Supercomputern, Der ursprüngliche „Clip Mapping” Algorithmus wurde bei SGI erfunden, funktionierte aber nur auf Supercomputern. Silicon Graphics stellte „From Space to Face” 1996 oder früher öffentlich vor.

Es zoomte vom Weltraum zu einem 3D-Punkt in den Alpen.1998 wurde Intrinsic Graphics von ehemaligen Mitarbeitern von Silicon Graphics gegründet. Sie entwickelten einen neuen „Clip-Mapping”-Algorithmus, der mit gängigen PC-3D-Grafikkarten funktionierte.1998 entwickelte Intrinsic Graphics eine Earth Viewer-Demo, um die Leistungsfähigkeit seiner Spieleplattform zu demonstrieren.1999 wurde Keyhole als Spin-Off-Unternehmen von Intrinsic Graphics gegründet.

Das von Michael T. Jones (ehemaliger Chefentwickler der SGI Grafikbibliotheken) und John Hanke gegründete Unternehmen Keyhole Corp. hatte die Software unter dem Namen „Keyhole” (in Anlehnung an eine Serie von Spionagesatelliten) gestartet und unter dem Namen „Earth Viewer” weiterentwickelt.2004 veröffentlichte die NASA mit World Wind eine sehr ähnliche Software unter einer Open-Source -Lizenz.

Am 27. Oktober 2004 kaufte Google Inc. das Unternehmen Keyhole Corp. und benannte die Software Earth Viewer ab dem 28. Juni 2005 in Google Earth um. Die Portierung auf OS X wurde im Januar 2006, die Linux -Portierung im Juni 2006 veröffentlicht. Das Berliner Unternehmen ART+COM hat 1994 im Auftrag der Deutschen Telekom Berkom das Projekt Terravision entwickelt.

ART+COM verklagte Google im Jahr 2014 wegen Patentverletzung. Das Unternehmen hat den Rechtsstreit und die Berufung verloren. Eine Netflix-Serie über den Fall erschien 2021.

Wer hat Google Earth erfunden Terravision?

Wer hat Terravision gegründet? – Die Terravision-Gründer bzw. -Entwickler sind Axel Schmidt, Joachim Sauter und Pavel Mayer. Am bekanntesten sind die Namen Joachim Sauter und Pavel Mayer. Sauter war bis zu seinem frühen Tod im Juni 2021 als Vorstand von ART + COM tätig. Mayer war von 2011 bis 2016 Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhaus.

Wo wurde Google Earth erfunden?

Ist Terravision Google Earth? – Nach der Vorstellung von Terravision im Silicon Valley gründete Michael T. Jones die Keyhole Inc. Er entwickelte die Terravision ähnliche Anwendung Earth Viewer, die er später an Google verkaufte und die heute unter dem Namen Google Earth bekannt ist.

See also:  Wo Kann Ich Sehen Was Google Über Mich Weiß?

Wer ist der Erfinder von Google Maps?

Google Maps feiert 10 Jahre-Jubiläum.2003 entwickelten die dänischen Brüder Lars und Jens Eilstrup Rasmussen die Start-Up Idee für einen Kartendienst, zusammen mit dem australischen Unternehmen „Where 2 Technologies”. Die Firma wurde 2004 gekauft, nachdem die Gebrüder Rasmussen 2004 ihr Projekt bei Google vorstellten.

Ist Google Earth legal?

Fernsehen und Printmedien – Wenn Sie Google Maps-Inhalte in einem Fernsehwerbespot verwenden möchten, müssen Sie eine Markengenehmigung beantragen. Informationen hierzu finden Sie unter Unterhaltung und Medien, Google Earth- und Street View-Bilder dürfen in Fernsehwerbespots nicht verwendet werden.

Woher stammen die Bilder von Google Earth?

Woher stammen die Bilder? – Die Bilder aus Google Earth enthalten Informationen, die aus vielen kommerziellen und öffentlichen Quellen stammen. Dieselben Daten können auch über eine Lizenz oder direkt erworben werden.

Was gab es vor Google Earth?

Berliner Projekt Terravision Sie entwickelten einen Vorgänger von Google Earth. Dann begann der Kampf mit dem US-Konzern – Wer Hat Google Earth Erfunden Erfinder der Welt: In Kyoto zeigten deutsche Entwickler 1994 ihre revolutionäre “Gottmaschine” Terravision © Netflix Schon 1994 programmierten Deutsche Künstler und Hacker eine Idee, wie die Welt im Internet bereist werden könnte. Doch der US-Konzern erkannte ihre Leistung nie an.

  • Nun erzählt ein Berliner Programmierer seine Version der Geschichte.
  • Und dann hatten die Schöpfer ihr Werk getan.
  • Sie sahen, dass es sehr gut war.
  • Es wurde Abend, und es wurde Morgen.
  • Himmel und Erde wurden vollendet und ihr ganzes Gefüge.
  • Das, was nun folgt, ist ihre Entstehungsgeschichte.
  • Doch so steht sie nicht im Buch Genesis der Bibel.

Und auch noch nicht anderswo. Die Schöpfer, von denen hier erzählt wird, haben die ganze Welt neu erschaffen, sodass sie für jeden ergründbar wurde – virtuell. Aber sie wurden in keine Ruhmeshalle aufgenommen. Sie werden nie genannt, wenn von Tech-Göttern die Rede ist, von Bill Gates oder Steve Jobs oder Mark Zuckerberg.

See also:  Warum Schließt Sich Google?

Wann wurde Google Earth gegründet?

Hintergrund – Google Earth ist ursprünglich kein eigenes Projekt des Konzerns aus Mountain View. Vielmehr handelt es sich um die Eigenentwicklung des Unternehmens Keyhole Corp., das 2001 gegründet und 2004 von Google gekauft wurde. Von zentralem Interesse war hier für Google die Geotechnologie-Software „Keyhole”, die nach dem Kauf in Google Earth umbenannt wurde und schon wesentliche Bestandteile des heutigen Programms enthielt.

Wer macht die Bilder für Google Earth?

Weitere Informationen zu Bildtypen und Erfassungsdaten – Satelliten- und Luftbilder Die Satelliten- und Luftbilder in Google Earth werden mit Kameras an Satelliten und Flugzeugen aufgenommen, die die Aufnahmen an einem bestimmten Datum und zu einer bestimmten Zeit erzeugen.

Die Bilder werden zu einem Mosaik aus mehreren Fotos zusammengestellt, die über mehrere Tage oder Monate hinweg aufgenommen wurden. Diese Bilder werden als ein nahtloses Bild dargestellt, aber das Datum kann sich ändern, wenn Sie den Cursor über die Karte bewegen. Es liegen nur wenige Informationen zum Aufnahmedatum des Bilds vor. Das angezeigte Datum entspricht dem Beginn eines Zeitraums, in dem das Bild höchstwahrscheinlich erfasst wurde. Wird die Ebene “3D-Gebäude” aktiviert, stammen die detaillierten Bilder von Gelände und Gebäuden aus Luftbildern, die an verschiedenen Tagen aufgenommen wurden. Aus diesem Grund wird in Google Earth kein Erfassungsdatum angezeigt. Aufgrund von Bearbeiterfehlern oder anderen Problemen fehlen die Angaben zum Erfassungsdatum oder sind inkorrekt.

Street View-Bilder Sie können sich in Google Earth auch Street View-Bilder ansehen. Für Street View-Panoramen wird am unteren Bildschirmrand der Monat und das Jahr der Aufnahme angezeigt.3D-Bilder In Google Earth wird kein Erfassungsdatum für 3D-Bilder angezeigt, da Luftbilder über mehrere Tage aufgenommen werden, um Gelände und Gebäude im Detail darzustellen.

Sind in der Datenbank zwei Bilder für einen Ort vorhanden, die sich überlappen und am selben Tag aufgenommen wurden, wird nur eines in Google Earth angezeigt. Manchmal weichen die Daten auf dem Zeitschieberegler und in der Statusleiste aufgrund von Zeitzonenunterschieden zwischen dem Erfassungsdatum/der Erfassungszeit und dem Computer um einen Tag ab. Standardmäßig wird in Google Earth die Zeitzone des Hostcomputers verwendet. Diese kann jedoch über die Datums- und Zeiteinstellungen beliebig geändert werden.

See also:  Apps Wie Whatsapp?

War das hilfreich? Wie können wir die Seite verbessern?

Wie alt sind die Bilder in Google Earth?

Wie oft wird Google Maps aktualisiert? Google Maps ist wohl auf fast jedem Smartphone und auf vielen Computern zu finden – und wird gerne für die Navigation eingesetzt. Doch wie oft wird Google Maps aktualisiert und wie alt sind die verwendeten Karten und Satellitendaten eigentlich? Hier erfährst du es. Wer Hat Google Earth Erfunden fullscreen Die Daten in Google Earth sind oft mehrere Monate, mitunter einige Jahre alt. Bild: © TURN ON 2017 Keine Regel ohne Ausnahme: Mitunter aktualisiert Google die Satellitendaten auch häufiger beziehungsweise einfach zwischendurch – meist bei größeren Ereignissen oder Naturkatastrophen.

So hat Google nach dem Erdbeben in Nepal im April 2015 zeitnah seine Satellitenbilder aktualisiert, um die örtlichen Helfer bei der Suche und Schadensbewertung zu unterstützen. Und kurz vor Beginn der Olympischen Sommerspiele 2012 in London brachte Google die Satellitendaten ebenso auf den neuesten Stand.

Doch das sind absolute Ausnahmen – in der Regel musst Du Dich meist mehrere Monate, mitunter sogar Jahre gedulden, bis neue Satellitendaten in Google Maps übernommen werden.

Wie viel kostet Google Earth?

Google Earth Pro Desktop ist kostenlos und für Nutzer gedacht, die erweiterte Funktionen benötigen. Du kannst GIS-Daten im- und exportieren und dich mithilfe historischer Bilder auf Zeitreise begeben.

Woher stammen die Bilder von Google Earth?

Woher stammen die Bilder? – Die Bilder aus Google Earth enthalten Informationen, die aus vielen kommerziellen und öffentlichen Quellen stammen. Dieselben Daten können auch über eine Lizenz oder direkt erworben werden.

Adblock
detector